TSC Silberschwan Zwickau e. V.
Erster Vorsitzender: Ulrike Trommer
Olzmannstr. 51
08060 Zwickau

Telefon: 0375 5977936
Telefax: 0375 2754513

http://tsc-silberschwan.de

TSC Silberschwan Zwickau e.V.
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Erfolgreiche Landesmeisterschaft - Aufstieg Martin Schlemmer und Marie-Louise Schwenke

28. September 2009

Die Austragung der sächsischen Landesmeisterschaft im Standardtanz am 26. und 27. September 2009 in der Muldenthalhalle Wilkau-Haßlau stellte einen weiteren Höhepunkt...

...im Tanzsportjahr 2009 dar.

Nach der hervorragenden Durchführung der Deutschen Meisterschaften im Jahr 2007 durch den TSC Silberschwan in Zwickau e.V. wurde in Anerkennung dieser Leistung die Austragung der Landesmeisterschaften im Standardtanz 2009 nach Zwickau vergeben. Besonders erfreut über den Zuschlag will der TSC Silberschwan Zwickau e.V. damit für alle Tanzsportbegeisterten einen weiteren Glanzpunkt im Turniergeschehen setzen.

Das 2-tägige Turnier wurde am Samstag, den 26. September in den Hauptgruppen D bis S-Klasse und den Hauptgruppen II B bis S-Klasse ausgetragen.

Am Sonntag, den 27. September gingen die Kinder, Junioren und Jugendklassen an den Start und zeigen dem Publikum die gesamte Bandbreite ihres Könnens.

An beiden Tagen wurden Teilnehmer aus allen sächsischen Tanzsportvereinen erwartet, die um den Sieg wetteifern.

Der TSC Silberschwan Zwickau e.V. war mit zahlreichen Turnierpaaren vertreten und konnte für die vielen Trainingsstunden so manche gute Platzierungen erzielen. Ein Gesamtüberblick kann dabei jeder eigenständig entsprechend seinem Wissendrang aus den eingestellten Ergebnislisten heraus nehmen.

Ein paar allgemeine, für jeden interessante Höhepunkte sollen an dieser Stelle mit benannt sein. So ging das Turnier am Samstag in der HGR D-ST gleich mit dem Start eines Paars des TSC Silberschwan Zwickau e.V. los. Mit der Teilnahme in der Endrunde konnten wir bei 10 Starterpaaren zeigen, dass wir auch in den „Einstiegsklassen“ bei den Wertungsrichtern gut aussehen. Im 2. Turnier ging die HGR C-ST mit 15 Paaren an den Start. Diese wurde mit Vor- und Zwischenrunde getanzt. Am Ende standen im Finale 2 Paare mit dem gleichen Leistungsniveau auf dem 1. Platz. Die Wertungsrichter haben in den 5 Tänzen beiden Paaren die gleiche Anzahl 1. und 2. Platzierungen gegeben. Dieses überraschte sogar den Präsidenten des sächsischen DTSV. Das 3. Turnier wurde mit 11 Paaren mit Vorrunde und Finale von der HGR B-ST bestritten. Die Sieger J. Luther und J. Mühlmann vom TSK Residenz Dresden sollte noch weiter im Blickfeld bleiben. Auch im 4. Turnier mit der HGR II B-ST waren diese wieder bei den 4 Starterpaaren dabei und holten ihren 2. Sieg. Auf Grund der geringen Teilnehmerzahl für die HGR II S-ST wurde dieses Turnier mit dem davor geplanten Turnier der HGR II A-ST zusammen gelegt und als 5. Turnier HGR II A/S-ST kombiniert mit 9 Paaren in Vorrunde und Finale gestartet. Mit der HGR A-ST traten im 6. Turnier 17 Paare an den Start und mussten sich über Vor- Zwischenrunde in das Finale kämpfen. Unser Paar vom TSC Silberschwan Zwickau e.V., die Geschwister Tobias und Diana Strobel, konnten sich erfolgreich bis zur Zwischenrunde behaupten und wertvolle Punkte für den Weg zur S-Klasse erringen. Diana Strobel sagte danach, dass diese Leistung als gutes Ergebnis für sie gilt und sie sich sehr über die Platzierung freut. Der Sieger in dem Turnier, R. Schehimi und L. Hils vom Tanzsportzentrum Dresden e.V. tanzte mit dem Aufstieg in die S-Klasse im folgenden 7. Turnier der HGR S-ST mit. Die hier startenden 16 Paare bildeten an dem Samstag mit ihrer Leistungsschau in der Vor-, Zwischen- und Finalrunde den Höhepunkt. Während das Paar R. Schehimi und L. Hils mit ihrem 5. Platz ein Achtungszeichen setzte und man für die Zukunft viel erwarten kann, konnten das Paar D. Wellhöfer und M. Hopf als sächsischer Meister in der höchsten Klasse die Heimreise antreten. Der mehrfache Weltmeister über 10 Tänze Christoph Kies, welcher hier mit einer neuen Partnerin an den Start ging, verließ in der Vorrunde nach dem Tango das Parkett. Vielleicht kommt es im nächsten Jahr zu einem spannenden Kampf zwischen dem heute 5. Platzierten, dem Sieger und dem neuen Paar Kies mit Partnerin.

Für die Turnierpaare der A und S-Klassen war diese Landesmeisterschaft eine besondere Herausforderung. Am Samstagabend ging es für diese Tanzpaare um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Für die Zuschauer war diese Veranstaltung mit dem Anblick der traumhaften Kleider der Damen, dem sportlich hohen Niveau der Paare und dem festlichen Ambiente, welches von der gastronomischen Betreuung gegeben wurde, ein schöner gelungener Abend.

Am Sonntag waren die jungen Tanzpaare am Start. Die Kinder D-ST machten mit 14 Paaren den Anfang. Diese, wie auch die folgende Startgruppe Jun. I D-ST mit 20 Paaren kämpften sich über die Vor- und Zwischenrunde ins Finale. Unser Paar T. Kroll und Ch. Teubert konnten sich in der Jun. I D-ST in die Zwischenrunde qualifizieren. Im 3. Turnier gingen die Jun. II D-ST in Vor- und Finalrunde an den Start. Hier nahm unser Paar M. Winkler und L. Langheinrich teil.

Das 4. Turnier bestritt die Jug. D-ST und für Martin Schlemmer und Marie-Louise Schwenke ist es ein ganz besonderes Turnier geworden. Unsere Silberschwäne konnten sich in dem Starterfeld konsequent behaupten und überzeugten souverän die Wertungsrichter. Mit dieser hervorragenden Leistung konnten sie den Sieg erringen und damit Landesmeister werden Diese Platzierung von Martin Schlemmer und Marie-Louise Schwenke sorgte für den Aufstieg in die Jugend C-Klasse Standard.Bei den Kinder C-ST gingen im 5. Turnier zwar nur 3 Paare an den Start, dennoch gab es viel Freude über den 2. Platz von Ph. Helbig und L. Pauleck. Für das 6. Turnier waren 7 Paare in Vor- und Finalrunde in den Jun. I C-ST am Start. Die Jun. II C-ST bestritten im 7. Turnier mit 9 Paaren die Vor- und Finalrunde. Im folgenden 8. Turnier waren 5 Paare der Jug. C-ST am Start. Es schlossen sich im 9. Turnier die 4 Paare der Jun. I B-ST an. Die 5 Jun. II B-ST -Paare kämpften im 10. Turnier um den Titel. Unser Paar P. Luther und I. Weigelt gingen im 11. Turnier in der Jug. B-ST an den Start. Auch wenn sie in der Vorrunde knapp das Finale verpassten, zeigten sie doch eine gute Leistung. Zum Schluss zeigten die 9 Paare der Jug. A-ST in der Vor- und Finalrunde ihr Können. Damit wurden an diesem Tag in 12. Turnieren ein umfangreiches Programm absolviert und vielleicht war schon ein Meistertänzerpaar von morgen zu sehen.

An den Tagen konnten alle Interessierten Turnierluft in einer angenehmen Atmosphäre schnuppern und schöne Stunden verbringen. Auch wenn an den beiden Tagen der Wettkampf im Vordergrund stand, so wird dem tanzbegeisterten Publikum schon bald eine Möglichkeit geboten, neben weiteren schönen Tanzdarbietungen auch selbst das Tanzbein zu schwingen. Dazu laden wir alle am 14. November 2009 zum Galaball in die Neue Welt ein.

All die sehr guten Leistungen der Turniertanzpaare war nur möglich durch die sehr gute Vorbereitung des neuen Vorstandes vom TSC Silberschwan Zwickau e.V. mit der erfolgreichen Umsetzung durch die vielen freiwilligen Helfer aus dem Verein. Diesen sei an dieser Stelle nochmals Dank gesagt. Wir hoffen und wünschen uns eine bleibende Unterstützung, welche auch am 14.11.2009 für unseren Galaball notwendig ist.

H. Sünkel

Quelle: http://tsc-silberschwan.de/mitteilung/Erfolgreiche_Landesmeisterschaft_-_Aufstieg_Martin_Schlemmer_und_Marie-Louise_Schwenke

Der Weitersagen-Button wurde kurzfristig deaktiviert. Nach einer Überarbeitung steht er wieder zur Verfügung

Sparkasse - Logo Internetagentur Zwickau

TSC Silberschwan Zwickau e. V. | Olzmannstr. 51 | 08060 Zwickau | kontakt@tsc-silberschwan.de